Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Marion Michels, Dave Brüllmann: 
Ticino con Passione. Kulinarische Streifzüge zwischen dem Lago Maggiore und dem Lago di LuganoMarion Michels, Dave Brüllmann: Ticino con Passione. Kulinarische Streifzüge zwischen dem Lago Maggiore und dem Lago di Lugano Ticino con Passione - lassen Sie sich vom südländischen Flair und der kreativen Küche des Tessins verzaubern. Südländische Impressionen: die verschwenderische Blütenpracht des Frühlings, die breite Farbpalette des Tessiner Sommers und geheimnisvolle Herbststimmungen werden zur Kulisse kulinarischer Highlights in besonders schönen Restaurants, Trattorien und Grotti. Ticino con Passione - herzlich willkommen zu einer wahrhaft köstlichen Reise voller Sonnenschein und mediterranem Ambiente. » Zur Rezension...

sportfreizeit

»

Aerobic Fitness
aerobic.jpgAerobic- und Fitnesscenter gibt es auch hier am Lago Maggiore. Was ist eigentlich Aerobic? Aerobic ist eigentlich nur, je nach Musik die Arme und Beine herumzuwerfen und dabei nicht allzu verkrampft zu lächeln. Im Fitnesscenter kann man fast alle Muskeln noch muskulöser machen. Fragen Sie vor Ort hier am Lago Maggiore nach Möglichkeiten wo man Aerobic betreiben kann und/oder wo die nächste Folterkammer ist.
Angeln
fischen.jpgPetri heil am Lago Maggiore und in den Flüssen die den Lago Maggioren regelmässig zum überlaufen bringen. Wer darf eigentlich am Lago Maggiore und in den Flüssen fischen? Eigentlich jeder der noch eine Rute halten kann und die gesetzlichen Bestimmungen einhält.
Bergsteigenklettern
bergsteigenallgemein.jpgBergsteiger oder Kletterer finden in der Region des Lago Maggiore viele Möglichkeiten und Angebote. Wer sich zutraut, alleine einen dieser Berge zu "bezwingen", sollte vorher einen Fachmann/Einheimischen Fragen oder mindestens ein Handy mitnehmen um sich im Notfall von der Familie zu verabschieden. Wer kein Handy hat, kann auch die folgendenden Angebote verschiedener Profis nutzen.
Bigwall Klettern
bigwallklettern.jpgKlettern mit Pesche über dem Lago Maggiore. Familienklettern, schnuppern in einem Klettergarten und selbst Kletterer der 6ten Kategorie kommen auf ihre Kosten. Pesche klettert mit Ihnen wo immer Sie wollen, einzeln oder in Gruppen. » Weitere Informationen...
Bike Mountainbike
bikeallgemein.jpgBiken und Mountainbiken ist nichts anderes als Fahrradfahren mit Fahrrädern die heute Bike oder Mountainbike genannt werden. Rund um den Lago Maggiore gibt es viele Möglichkeiten sich auszubiken. Für Raucher gibt es die flachen Strecken und die Nichtraucher können sich auch die Täler wie das Centovalli oder Valle Cannobina hinaufschrauben. Wer einen zu kleinen Kofferraum hat oder mit dem Zug angereist ist und nicht sein eigenes Bike mitgebracht hat, kann ein Bike im Tessin an allen grösseren Stationen der SBB (Schweizerische Bundesbahn) ein Velo (Velo = schweizerdeutsch: Fahrrad = heute Bike auf gut deutsch) mieten. Fast in allen Ortschaften rund um den Lago Maggiore gibt es einen Bikedealer (=früher Fahrradhändler genannt), hier kann man meistens auch sein Bike mieten.
Biken Mottarone
mottaroneamici.jpgBiken auf dem Mottarone oberhalb von Stresa. Bicicò, der Mountainbike Spezialist erwartet dich bei der Talstation der Seilbahn in Stresa zum Mottarone (1'485m). Hier kannst du ein Bike mieten, oder mit einem Lehrer das Biken erlernen. Man fährt mit der Seilbahn zum Berggipfel, geniesst zuerst die Panoramasicht auf den Lago Maggiore und dann abwärts auf den wunderschönen Pfaden vom Mottarone zurück nach Stresa. Bicicò organisiert auch für ganz Wilde einen Helibike. Man fliegt mit dem Hubschrauber bis zum Berggipfel (2'100m) und dann geht's mit dem Bike wieder runter: 38 km reines Adrenalin. » Anfrage stellen...
Boccia
bocciaallgemein.jpgBoccia ist eine sehr ernsthafte Mannschaftssport hier am Lago Maggiore. Es braucht mindestens 2 Spieler. Eine kleine Kugel wird auf die meistens gepflegte Sandbahn geworfen und jeder Spieler muss versuchen, seine grosse Kugel so nah wie möglich an die kleine Kugel zu platzieren. Das Bild links zeigt eine Bocciabahn in Deutschland, hier wird eher das tradionelle Kugelstossen gepflegt. Verschiedene Restaurants und Grotti hier am Lago Maggiore haben eine Bocciabahn. Wenn die Einheimischen fertig mit der Bocciapartie sind und aufgehört zu haben, sich Gegenseitig anzuschreien und Sie Boccia einigermassen begriffen haben, versuchen Sie selber einmal Boccia zu spielen. Boccia: Einer der wenigen Sportarten die mehrere Gläser Rotwein vertragen.
Bogenschiessen
bogenschiessenallgemin.jpgBogenschiessen ist ja eine alte Sportart der Mongolen und der Indianer. Geschi(e/o)ssen wird hier am Lago Maggiore viel, aber meistens ohne Bogen. Wer kein Geld hat, kann für die Kinder einen Bogen mit einem Haselnussast basteln. Sollten die lieben Kinder mit dem Haselnussbogen einen Einheimischen treffen, empfehlen wir eine vorzeitige Heimreise.
Bowling
bowlingallgemein.jpgBowling ist eine Erfindung der Amerikaner. Die Kugel war ihnen zu klein und fiel ihnen immer aus der Hand. Was machten die schlauen Amerikaner? Eine grössere Kugel und bohrten Löcher hinein. Auch hatten die Amerikaner festgestellt, wenn sie beim Kegeln mit den Fingern die umgefallen Kegel zählten, dass an einer der beiden Hände ein Finger übrig blieb. Es gab nur 2 Möglichkeiten für die damaligen Amerikakegler, entweder einen Finger abschneiden oder das Bowling mit 10 Kegeln zu erfinden. Im Tessin gibt es vereinzelt Bowlingbahnen: in Brissago, Losone und Tenero oder Fragen Sie einen Einheimischen mit 10 Fingern, dieser muss sicher ein Bowler sein und weiss mit Sicherheit wo die nächste Bowlingbahn ist.
Bungee Jumping
bungyverzasca.jpgBungee Jumping ist die einzige Sportart die wir kennen, wo das Material was man eventuell in die Hosen lässt, nicht in Richtung der Füsse geht. Empfehlenswert ist es, sein wahres Körpergewicht dem Gummiseilverteiler auf der Brücke, Staumauer oder Kran exakt anzugeben, ansonsten das Gummiseil eventuell zu lang ist.
Bungee Swissraft
bungytrekking.jpgBungee Swissraft: Bungee Jumping entlang der Verzasca-Staumauer, ca. 220m, Adrenalin pur. Oder im Centovalli von der 70m hohen Eisenbahnbrücke die über den Fluss Isorno führt. Einen Bungy Jump kann man auf sehr unterschiedliche Weise machen. Bei der 007-Anlage wird bei allen Erstspringern der "classic"-Sprung durchgeführt. Alle Erstspringer durchlaufen zudem ein kleines Sprungtraining, wo die erfahrenen Jump Master ganz genau erklären was abläuft. "Classic": Kopfsprung geradeaus, an den Füssen gesichert, möglichst weit hinausspringen. "Back": Rückwärtssprung, als Zweitsprung möglich. "Helicopter": Füsse voran, am Kombigurt gesichert, ab 3. Sprung möglich. Grössere Beschleunigungen als beim "Classic". "Ultimo": Füsse voran, Sprung wird mit Händen gehalten. Zusatzsicherung am Kombigurt. Für erfahrene Springer, ab 3. Sprung möglich. Jugendliche benötigen die Unterschrift der Eltern, Springer über 65 Jahre ein ärztliches Zeugnis. Im Preis inbegriffen sind: Sprungtraining, Sprung, Getränk, Sprungdiplom. Gruppenpreise auf Anfrage. » Anfrage stellen...
Canyoning
canyoningallgemein.jpgCanyoning ist nur eine weiterentwickelte Sportart. Früher ruschte man in der Badewanne aus und nach einem Sturz musste man sich mit letzter Kraft am Rand hinaufziehen. Das heutige Canyoning wird heute meistens in wilden Bergbächen betrieben. Man stürzt sich in diesen Wildbächen die Schluchten hinunter und wo es mehr als 3 blaue Flecken geben könnte, findet man eventuell noch ein Seil, um die Fleckensammlung im Rahmen zu halten. Tipp: Schenken Sie Ihrer Schwiegermutter einen Canyoningplausch wo es keine Seile gibt.
Canyoning Bergschule
canyoningbergschule.jpgCanyoning Bergschule: Sprünge von 0,5 - 20m und abseilen bis 45 m sind je nach Tour möglich. Einsteiger, die Canyoning kennen lernen möchten oder Profis die mit Profis eine neue Herausforderung suchen, sind hier genau richtig. » Anfrage stellen...
Canyoning Swissraft
Canyoningswissraft.jpgCanyoning Swissraft: Canyoning für Jugendliche ab 10 Jahren. Vom Mai bis Oktober trifft man sich in Gorduno-Bellinzona. Je nach Alter und Kondition gibt es verschiedene Angebote einem Wildbach zu zeigen, was eintauchen, springen und abseilen ist. » Anfrage stellen...
Canyoning Trekking
canyoningtrekking2.jpgCanyoning Trecking: Canyoning im Valle Maggia, Centovalli, Val Grande, in Malvaglia, Valle Onsernone, Valle Verzasca mit dem Trekking-Team. Touren für Einsteiger und Anspruchsvolle. » Anfrage stellen...
Curling
curlingallgemein.jpgCurling schaffte ein Wunder. Männer nehmen freiwillig einen Besen in die Hand. Bevor es Hallen gab, wo künstlich Eis erzeugt wird, wurde diese Sportart in freier Natur noch Eisstockschiessen genannt. Curling am Lago Maggiore? Uns ist nur bekannt, das in der Eishalle Siberia in Ascona Curling gespielt wird.
Deltafliegen
deltafliegen.jpgDeltaflliegen - Hanggliding - Drachenfliegen. Drei Begriffe, aber eine Sportart. Zuerst wurde dieser Sport Deltafliegen genannt, Kaugummikauer nennen ihren Sport lässig Hanggliding und verheiratete Männer gebrauchen den Ausdruck Drachenfliegen. Ob es einen Zusammenhang mit der Ehefrau oder Schwiegermutter gibt, ist uns nicht bekannt. Zur Zeit ist uns kein Angebot hier am Lago Maggiore bekannt, wo man diesen Sport erlernen kann. Ideale Bedingungen für diesen Sport findet man auf dem Monte Sasso 1'060m ü.M. Den Monte Sasso erreicht man mit einer Kübelbahn von Laveno (Mombello) aus.
Eislaufen
eislaufen.jpgEislaufen oder Schlittschuhfahren am Lago Maggiore? Bekannt ist uns hier in der Region nur die Eishalle Siberia in Ascona, wo man elegant oder weniger elegant auf dem Eis herumkuven kann. Beliebter bei den Einheimischen ist das Eisrutschen. Dieser Massensport findet zwei bis dreimal im Winter statt, wenn die Strassen und Fusswege vereist sind. Je nach Landung erhält man eine höhere Stilnote.
Fallschirmspringen
fallschirm.jpgFallschirmspringen lohnt sich nur, wenn man nicht vergisst an der Reissleine zu ziehen. Böse Zungen behaupten, die Magadinoebene sei nur deshalb so flach, weil eben einige die Reissleine während des Fluges nicht gefunden haben oder nur die Reissleine ohne Schirm dabei hatten.
Fallschirmspringen Paracentro
paracentrolocarno.jpgWillkommen im PARA CENTRO LOCARNO, dem professionellen Fallschirmzentrum im Tessin. Unsere Fallschirmschule ermöglicht jederzeit Tandem-Sprünge und AFF-Erstabsprünge als Einführungskurse. Jede Woche beginnt ein AFF-Grundkurs, der am Anfang der Ausbildung zum Erlangen der Fallschirmspringer-Lizenz FSV steht. Material- und Ausrüstungsfragen (auch für Piloten) können täglich mit unseren Rigging-Profis diskutiert werden. » Anfrage stellen...
Fechten
fechten2.jpgFechten am Lago Maggiore? Ter Typ links wartet immer noch auf einen Fechtpartner hier am Lago Maggiore.
Fussball
fussball.jpgFussball spielen mit Ronaldo am Lago Maggiore? Wieso muss es unbedingt mit dem Ronaldo sein? Hier am Lago Maggiore spielen auch Fussballer Fussball, ohne vorstehende Zähne und haben auch noch mehr Haare auf dem Kopf. Wer auch noch etwas für die Kondition machen möchte sollte sich eine Wiese aussuchen, wo Hunde nicht an die Leine genommen werden müssen. Wenn Sie in Kampfsporten weniger bewandert sind, sollten Sie sich unbedingt merken, dass das Ostufer des Lago Maggiore zur Lombardei gehört, mithin ein eventueller einheimischer Gesprächspartner in der Kneipe nur "Milan" oder "Inter" als mögliche Antworten auf die Frage, wem Sie denn so die Daumen drücken, gelten läßt. So haben Sie immerhin eine 50%ige Chance, ernsthaften Verletzungen zu entgehen und einen geselligen Abend zu verleben. Am piemontesischen Westufer sollten Sie sich hingegen die Vokabel "Juve" einprägen und vor allem müssen Sie auch nach mehreren Umdrehungen Ihren Aufenthaltsort noch sicher bestimmen können.
Go Kart
gokart4.jpgGo Kart ist eine Weiterentwicklung von einem Rasenmäher. Die Formel lautet: Rasen + Lenkrad + Sitz = Go Kart. Da die Gebrüder Schumacher nichts gescheites gelernt haben fuhren sie zuerst Go Kart, mehr schlecht als recht und was aus ihnen geworden ist, Wissen wir ja alle. Eine schöne Kartbahn gibt es in der Magadinoebene hier am Lago Maggiore.
Go Kart Locarno
gokartlocarno.jpgGo Kart in Locarno - Magadinoebene. Inmitten der idyllischen Magadinoebene zwischen Quartino und dem Flughafen von Locarno liegt eine der schönsten Kart-Bahnen der Schweiz. Die Kartbahn ist das ganze Jahr geöffnet. Gokartmiete für Kinder und Erwachsene. » Anfrage stellen...
Golf
golf2a.jpgGolf am Lago Maggiore. Hauptregel am Lago Maggiore: Mit dem Schläger herausgerissene Grasbüschel sind, soweit möglich, wieder einzusetzen und festzutreten und die Pflanzungen und Einheimischen sind schonend zu behandeln! Für den Anfänger gibt es hier am Lago Maggiore die beliebte 1-Lochanlage und für Anspruchsvolle, eine 19-Lochanlage. Golfplätze finden Sie in Ascona, Locarno, den Golfklub Alpino oberhalb Stresa auf 700m ü.M. Weitere Golfplätze in Vorbereitung.
Golf Alpino Stresa
golfstresa.jpgGolf Club Alpino di Stresa. An einmaliger Lage, 500m oberhalb von Stresa gelegen. Golfkurse: Für Kinder - Senioren. » Anfrage stellen...
Golf Patriziale Ascona
golfascona.jpg18 Löcher Golf Club Patriziale in Ascona. Reserviert für Mitglieder des Clubs und anderer Golfclubs mit einem Handicap 30 oder darunter. » Anfrage stellen...
Golf Pian Di Sole
golfpiandisole.jpgGolf Club Piandisole oberhalb von Premeno (Verbania) hat eine 9-Lochanlage, ein Clubhaus und einen herrlichen Ausblick auf den Lago Maggiore und auf die Viertausender der Monte Rosa Bergkette. » Anfrage stellen...
Golf Target Locarno
golflocarno.jpgGolf Target Locarno 100 vom See. Eine Golfanlage für FJMMFMK (=FürJederMannMitFrauUndKind). Hier haben Sie die Möglichkeit sich die Frage zu stellen und einmal auszuprobieren: "Bin ich der geborene Golfer"? Zuerst können Sie auf der Anlage ausprobieren ob Sie überhaupt einen Ball treffen und sollten Sie weiterhin Spass am Golfen haben, könnten Sie einmal eine Runde spielen oder auch einen Golfkurs buchen. » Anfrage stellen...
Helikopter
helikopter.gifHelikopter fliegen ist wie Lift fahren, nur schöner. Im Lift schauen die meisten Leute auf den Boden und beim Helikopter schauen alle aus dem Fenster. Wenn Sie im Juli oder August hier am Lago Maggiore sind und Sie sehen ein Plakat für ein Fest und dort steht noch drauf: "Servizio Elicottero", benutzen Sie die Gelegenheit mit dem Helikopter zum Festplatz zu fliegen. Diese Feste finden irgendwo oben in den Bergen statt. Der Flugpreis ist meistens bezahlbar. Wenn Sie Pech haben, entdecken Sie auf einem solchen Fest auch den Autor dieser Zeilen. Decken Sie sich in dem Falle mit Wein ein. (Anm.d.Red.)
Helikopter Eliticino
eliticino.jpgHelikopter fliegen mit Eliticino. Eliticino ist auf dem Flugplatz in Locarno in der Magadinoebene zu Hause. Taxiflüge, ein Flug über den Lago Maggiore und die umliegenden Täler, auf Wunsch können Sie eine eigene Route zusammenstellen und Heliskiing für den Plausch. Fluglehrer die bereits Helikopter fliegen können, begleiten Sie beim ersten Flug und wenn es Ihnen gefällt, können Sie bei Eliticino den Pilotenschein machen. » Anfrage stellen...
Hydrospeed
Hydrospeed.jpgHydrospeed wurde früher mit einer alten Türe oder mit einem aufgeblasenen Schlauch von einem Lastwagenreifen betrieben. Damals nannte man diese Sportart noch Knochen anschlagen und Schürfwunden nach Hause bringen. Und was macht man heute? Man zwängt sich in einen dicken Neoprenanzug, ein Brett oder ein Luftkissen zum Draufliegen, ein paar Flossen zum Lenken, einen Helm und eine Schwimmweste - mehr braucht man nicht für diesen rasanten Wassersport. Oberkörper und Arme liegen auf dem Hydrospeed auf, dadurch bekommt der Körper Auftrieb, und die Beine können sich zur Steuerung frei im Wasser bewegen. In schnellem Tempo lässt man sich flussabwärts treiben und erlebt den Fluss aus der Perspektive der Wasservögel oder wie Sie gerade dreinschauen. Sich mit dem ganzen Körper einem schnell fliessenden Wasser anzuvertrauen ist ein Nervenkitzel, bei dem man das Element "Wildwasser" mehr als hautnah erlebt. Wer Hydrospeed einmal ausprobieren will, kann dies auch im Rahmen einer Rafting-Tour tun. Voraussetzungen: Gute Schwimmkenntnisse, eine Lebensversicherung und gute psychische Verfassung. Direkt auf dem Lago Maggiore bringt Hydrospeed oder auch Rafting oder Riverboogie genannt nicht viel, aber in den Seitentälern...
Hydrospeed Riverboogie
riverboogietrekking.jpgRiverboogie Trecking: Intensiver als Riverrafting, ein wilder Tanz auf dem Wasser. In der Maggia am Lago Maggiore. » Anfrage stellen...
Hydrospeed Swissraft
swissraft2.gifSwissraft: Hydrospeed für Jugendliche ab 14 - 99 Jahren. Vom Mai bis Oktober trifft man sich in Gorduno-Bellinzona. Je nach Alter und Kondition gibt es verschiedene Angebote in einem Fluss oder in einem Wildbach Hydro zu speeden. » Anfrage stellen...
Judo
judo2.jpgJudo eine nicht sehr alte Kampfsportart aus Japan. Zuerst steht man sich gegenüber, lächelt sich an, verneigt sich um danach dem Gegner die Knochen zu brechen. Hier kurz die Geschichte vom Judo. Ursprung: Die Ursprünge des Judo liegen im Jiu-Jitsu des alten Japan. Mit 18 Jahren begann Jigoro Kano (1860-1938) das Studium dieser traditionellen und durch die Samurai geprägten Kampfkunst. Prinzip: "Siegen durch Nachgeben", wie im richtigen Leben. Ziele: Fähigkeit gekonnt zu fallen und der körperlichen Fitness. Weiterhin besitzt die Ausübung dieses Sportes positive soziale Aspekte, wie den Abbau von Berührungsängsten, dem Erlernen von Verantwortung gegenüber dem Partner, miteinander und voneinander zu lernen und weiteren charakterbildenden Eigenschaften. Jeder übt mit jedem, auch der Anfänger mit dem Fortgeschrittenen und sogar die Frauen mit den Männern. Graduierungen: Die vorgeschriebene Bekleidung ist der Judogi, bestehend aus einer stabilen Hose, einer reissfesten Baumwolljacke, beides traditionell in weiss, und dem Gürtel. Die Gürtelfarben reichen vom weissen bis zum schwarzen Gürtel. Zurzeit (2002) existieren nur zwei lebende Träger des 10. Dan, die beide ausnahmsweise nicht Japaner sind, nämlich ein Österreicher und ein ehemaliger Ostdeutscher. Es gelten verschiedene Gewichtsklassen für Männer und Frauen, in denen gekämpft wird. Also, dick gegen dünn usw.
Kanu
kanu2.jpgKanu auf dem Lago Maggiore ist eigentlich langweilig. Aber im Valle Cannobina in Italien oder im Tessin auf dem Ticino oder in der Maggia kann Jeder seine blauen Flecken abholen. Kanufahren sollte man aber nur, wenn es genügend Wasser hat, ansonst wird nicht nur das Kanu unten in Mitleidenschaft gezogen. Wenn Sie am Abend jemand sehen, der stehend sein Abendessen einnimmt, dann ist es ein Kanufahrer, der zuwenig Wasser unter dem Kanu hatte.
Kanuplausch Ticino
swisschallenge.jpgKanuplausch Ticino: Der Ticino durchfliesst als schöner Wanderfluss das bereits breite Tal der Riviera zwischen Biasca und Bellinzona. Ideale Voraussetzungen für die ersten Paddelversuche in einer südlich geprägten Landschaft. Steigen Sie ein und geniessen Sie das herrliche Panorama aus einer neuen Perspektive. Voraussetzung: Für unsere Kanufahrten sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Eine sportliche Einstellung, gute Schwimmkenntnisse und Freude am Wasser setzen wir voraus. Unsere Teilnehmer werden ausführlich instruiert und auf dem Wasser durch unsere Kanuführer begleitet und betreut. Kinder ab 12 bis 16 Jahren. Durchführung: Auf Anfrage, von Mai bis Ende September, bei jedem Wetter ausser Gewitter. Zeit und Ort: Dauer ca. 2 Stunden ab Einstiegsstelle (kombinierbar mit Apéro und/oder Grillplausch). Inbegriffen: Kanuausrüstung (Boot, Paddel, Spritzdecke, Schwimmweste). Je nach Witterung und Jahreszeit stehen auch Neoprenanzüge zur Verfügung. Gepäcktransport vom Start zum Ziel. Rücktransport der Teilnehmer zum Ausgangspunkt. Einführung, Betreuung und Begleitung durch SwissChallenge Kanuführer. » Anfrage stellen...
Karate
karate.jpgKarate braucht man am Lago Maggiore, wenn ein Einheimischer einem den Parkplatz wegschnappt. Meistens genügt ein leichter Schlag mit der Handkante, zwischen Kopf und Oberkörper. Zumindest im italienischen Teil - für die wesentlich robusteren Schweizer setzt der erfahrene Lago-Urlauber auf die bewährte Armbrust.
Minigolf
minigolf.jpg1953 baute der Schweizer Architekt Paul Bongni bei Locarno, am Ufer des Lago Maggiore, eine völlig neu konzipierte Kleingolfbahn. Jede einzelne Bahn war so konstruiert, dass sie im Prinzip mit einem Schlag vom Abschlag bis ins Ziel zu bewältigen war. Die Bahnen hatten eine Länge von 12 und eine Breite von 1,25 Metern. Daneben gab es einen "Weitschlag", dessen Länge je nach vorgefundenem Gelände ca. 25 m betrug. Dies war die Geburtsstunde des "Minigolf" als Sportart (Bongni liess sich diesen Namen patentieren), denn erst durch die jetzt vorhandene Norm konnte ein fairer Wettbewerb stattfinden, bei dem auch Spieler von auswärts eine reelle Siegchance hatten. Was für andere der Petersplatz, Mekka oder Jerusalem ist, Minigolfer müssen in ihrem Leben einmal in die Gegend von Locarno pilgern.
Paragliding
gleitschirm.jpgGleitschirm oder Paragliding fliegen ist eigentlich kein fliegen, sondern ein sanftes Gleiten mit einer gezielten Landung in einem Privatgarten, auf einem Dach oder im Lago Maggiore. Sollte die Landung unglücklicherweise im Lago Maggiore sein und Fische werden dabei verletzt, Fischerlizenz mitnehmen. » Weitere Informationen...
Rafting
rafting1.jpgAlle im gleichen Boot. Gemütlich über Wellen schaukeln oder mit Wucht durch Gischt und Wellen paddeln! Rafting braucht Teamgeist, eine Lebensversicherung und am Ruder einen Profi der schwimmen kann. Atemberaubende Landschaftsbilder und starke Natureindrücke machen Flussfahrten so beeindruckend schön.
Rafting Canyoning Adventure
canyoningadventure.jpgCanyoningadventure - Rafting für Kinder ab 6 Jahren vom April bis Oktober. Verschiedene Angebote für die Flüsse Maggia, Ticino und Moesa. Ein besonderer Plausch für Kinder ist auch eine Überquerung des Lago Maggiore. » Anfrage stellen...
Rafting Riverboogie
riverboogietrekking.jpgRiverboogie - Angebote finden Sie weiter oben, unter Hydrospeed. Einheimische behaupten: Riverboogie ist noch intensiver als Riverrafting oder Rotwein saufen. Hier noch eine Statistik der Sportarten, die am wenigsten gefährlich sind. » Weitere Informationen...
Rafting Swissraft
swissraft.jpgMoesa - Ticino. Auf den Flüssen Moesa und Ticino haben sich alle Düfte und die Vegetation des Südens zu einem harmonischen Ganzen vereint. Wir fahren flussabwärts von Cama bis Bellinzona, zuerst auf der Moesa, einem Nebenfluss des Ticino, dann auf dem Ticino selbst, wo Sie an Bord eines Raft Ihre Fähigkeiten als Kapitän erproben können. Wir empfangen Sie auf unserer swissraft-Basis in Gorduno-Bellinzona, am Ufer des Ticino, und übergeben Ihnen die gesamte Ausrüstung. Fahrtperiode: Mai bis Juli, Klasse: II bis III, Mindestalter: 10 Jahre. Fun-Rafting auf dem Ticino. Angenehme Wassertemperatur - alles regt zur Entspannung an. Dies ist der ideale Rahmen, um ab den ersten Frühjahrstagen in Begleitung unserer Führer einen Klassen- oder Clubausflug zu organisieren. Sie werden von Cresciano nach Bellinzona fahren. Der Treffpunkt ist bei der swissraft-Basis am Ufer des Ticino in Gorduno- Bellinzona. Fahrtperiode: Mai bis Oktober. Klasse: I bis I+ (kein Wildwasser). Mindestalter: 6 Jahre. » Anfrage stellen...
Rudern
rudern.jpgIst Rudern eine Strafe? Nein, im Gegenteil: Für die etwa 12'849'301 Ruderinnen und Ruderer weltweit, ist das Ausüben ihrer Sportart das reinste Vergnügen. Rudern nur so zum Spass, das war aber eben nicht immer so. Unter Karl VII. von Frankreich (1403 bis 1461) wurde Rudern als Galeerenstrafe auf dem Lago Maggiore eingeführt und galt damit als meist gehasste Tätigkeit am Lago Maggiore. Ruderboote können fast in allen grösseren Ortschaften am Lago Maggiore gemietet werden. Selbst Hemingway ruderte von Stresa nach Brissago. Er musste mit seiner Alten und 2 Flaschen Whisky in einer Novembernacht fliehen, weil er desertiert ist und die Militärpolizei ihn im Grand Hotel Stresa hochnehmen wollte.
Schwimmen
schwimmen.jpgSchwimmen im Lago Maggiore ist das ganze Jahr möglich. Auf der Tessinerseite gibt es wenige Möglichkeiten irgendwo ohne zu bezahlen im Lago Maggiore schwimmen zu gehen. Dafür gibt es aber sehr schöne Badeanstalten. Brissago hat eines der schönsten Bäder. Auf der italienischen Seite des Lago Maggiore finden Sie an der Hauptstrasse hellbraune Schilder. Darauf steht "Spiaggia". Spiaggia ist für Jedermannsfraukind ein öffentlicher Badestrand. FKK am Lago Maggiore? Ja sicher gibt es FKK am Lago Maggiore, FKK = Badestrände Für Kleine Kinder. Seit ca. 10 Jahren wurde eine Initiative von Villenbesitzern die direkt Ihre Häuser am See haben gestartet: "Lago Maggiore für alle". Wenn Sie eine Villa mit einem schönen privaten Badestrand sehen, müssen Sie nur klingen, reingehen, Buongiorno sagen, Badetuch ausbreiten und in den See springen. Bitte teilen Sie uns sofort mit, wenn Sie irgendwo rausgeschmissen werden.
Segeln
segeln.jpgSegeln auf dem Lago Maggiore ist nicht für Jedermann. Zum Glück hat es nicht so einen regen Verkehr von Segelbooten, Motorbooten oder sonstigen Gegenständen die auf dem Wasser schwimmen. Selbst bei schönem Wetter und den dazugehörigen Winden sieht man noch den Lago Maggiore. Eigentlich ist der Lago Maggiore ein Paradies für Segler oder die es noch werden möchten. Einheimische Segler nehmen immer einen Fön (=Haartrockner) mit, sollte der Wind den Geist aufgeben, kann man sich immer noch nach Hause fönen.
Segeln Ascona
scuolaasconasegeln.jpgIn Ascona: Fachgerechter Segelunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene (Einzeln oder in Gruppen). Theorie und Praxis wechseln wir je nach Wetterlage und den individuellen Bedürnissen unserer Kunden an. Achtung: Für die Prüfung Kat. D + Kat. A müssen Sie 4 Wochen Zeit für die Anmeldung einrechnen! Für fortgeschrittene Segler bieten wir Trimm-, Spi- und Regattakurse. » Weitere Informationen...
Segeln Cannobio
tomasocannobio.jpgSegelschule am Lido von Cannobio, hinter dem Cafe befindet sich ein grosser Parkplatz. In unseren Wassersportzentrum am Lago Maggiore vermieten wir TOMCAT-Katamarane, Windsurf-Equipment, Jollen, Kanus, Tretboote, Motorboote und Zubehör (auch Bekleidung) und führen Kurse für alle Könnensstufen durch. » Anfrage stellen...
Segeln Even More
P1010001_sm.jpgIn Lesa: Ein Segeltrip auf dem Lago Maggiore ist nun wirklich ein unvergessliches Erlebnis. Wenn Sie einen Tag, ein Wochenende oder eine Woche auf dem See verbringen möchten, mit Freunden oder Familie oder romantisch zu zweit, mit Musik, Abendessen oder nur Frühstück, dann habe ich hier etwas ganz besonderes für Sie gefunden: » Weitere Informationen...
Skifahren
skifahren.jpgSkifahren am Lago Maggiore? Wieso eigentlich nicht. Sollte es zu wenig Schnee haben, fahren Sie mit der Bahn und mit Ihrer kompletten Skiausrüstung auf irgendeinen Berg hinauf. Gehen in die nächste Alphütte und fangen sofort mit dem Aprés-Ski an. Sie müssen einfach darauf achten, wenn Sie nach einigen Stunden auf dem Barhocker gesessen haben und danach hinuntersteigen, dass Sie einen tadellosen Telemark hinkriegen.
Skifahren Bosco Gurin
boscogurin2.jpgBosco Gurin mit 1506 m.ü.M. ist es das höchstgelegene Dorf des Tessins und der einzige Ort in der italienischen Schweiz, in dem ein deutscher Walserdialekt gesprochen wird. Den Sportlern werden ausgezeichnete Ski Pisten zwischen 1500-2400 Meter geboten. Die Besonderheiten des Geländes und die Schneesicherheit erlauben das Skifahren bis in den späten Frühling. Eine gut vorbereitete Loipe steht den Skilangläufern zur Verfügung. Bosco Gurin ist von Locarno in 1 Stunde Autofahrt zu erreichen. Auch mit bequemen Autobussen der FART und ATM ist es möglich. Benutzen Sie Ihren Aufenthalt in Bosco Gurin um das Walsermuseum zu besuchen. » Anfrage stellen...
Skifahrencardada
cardada.jpgCardada, der Sonnenberg der vier Jahreszeiten! Skifahren, wenige Minuten von Locarno entfernt, mit fantastischem Panorama auf die Region des Lago Maggiore. Die Restaurants und Hütten bieten für Wochenende und Ferienperioden spezielle Pakete für Übernachtungen direkt bei den Pisten. » Anfrage stellen...
Skifahren Monte Tamaro
tamaro.jpgMonte Tamaro. Zur Zeit haben wir keine Informationen, was auf dem Monte Tamaro los ist. Fragen Sie doch direkt an. » Anfrage stellen...
Skifahren Schneeinfo
ezrawinter.jpgSchneesituation im Tessin. Wenn Sie unten: "Weitere Informationen" anklicken sehen Sie auf einen Blick, wo finde ich Schnee oder die nächste Lawine im Tessin. Links sehen Sie Ezra, er kontrolliert die angegebenen Schneehöhen. » Weitere Informationen...
Skilanglauf
langlauf.jpgSkilanglauf oder auf türkisch Skülünglüüf ist nur möglich, wenn genug Schnüü (= deutsch Schnee) in den Seitentälern des Lago Maggiore liegt. Bekannt ist das Valle Vigezzo. Die Ortschaften Malesco und S. Maria Maggiore sind für ihre sehr schönen Langlaufloipen bekannt. Im Val Vigezzo kann es im Winter so kalt werden, dass sogar die Männer für das Pinkeln absitzen müssen. Die Regeln im Langlaufski: Es gibt zwei Stile beim Skilanglauf. Im klassischen Stil müssen die Läufer mit beiden Skiern in der vorgespurten Loipe bleiben und der Läufer vor einem darf mit den Skistöcken nicht geschlagen werden. Im freien Stil gibt es keine vorgeschriebene Schlagtechnik. Alle Läufer benutzen aber die Skating-Technik (Schlittschuhschritt). Die Geschichte: Die nordische Skisport war lange vor dem alpinen Sport bekannt (ca. 1874). Seine Wiege, sprich Langlauf, liegt in Norwegen das heute noch zu Europa gehört. Dort werden Mitte des 19. Jahrhunderts erste Wettkämpfe und Rennen bestritten. Dort entwickelt Sondre Norheim, ein Tischler aus der Region Telemark, neuartige Skier, die zur Mitte hin schmaler werden (vergleichbar mit: Dreissig Jahre alt = schmale Hüfte). Der norwegische Polarforscher Fridtjof Nansen durchquert 1888 auf Langlaufskiern in 46 Tagen Grönland und hatte das Glück: "Mc Donald war noch nicht hier." Seit den ersten Winterspielen in Chamonix 1924 sind die Langläufer olympisch dabei und einige sind noch immer unterwegs.
Skilanglauf Campra
campra.jpgCampra - ein Geheimtipp für Skilangläufer. Campra eine geschützte Region auf 1'500m ü.M. liegt auf der Südseite des Lukmaniers. Vom November bis April können Sie den Skilanglauf als Freizeit- oder Spitzenfahrer ausüben (blaue, rote, schwarze und eine Nachtpiste). » Anfrage stellen...
Snowboarden
snowboard.jpgSnowboarden - war früher ein Sport für arme Leute die sich nur einen Ski leisten konnten. Auf diesem Ski montierten sie eine zweite Bindung und der Snowboard war geboren. Die ersten Snowboarder waren so arm, dass die Hose nur bis über die Kniekellen reichten. Die Hosen reichen heute bis zum Bauch, dass heisst, das auch die nicht so armen diese beliebte Sportart heute betreiben. Orte am Lago Maggiore wo Sie Snowboarden können, finden Sie unter Skifahren. Achtung: "Die Skifahrer sind heute noch immer im Vorteil bei einem Zusammenstoss mit einem Snowboarder. Der Skifahrer kann dem Snowboarder die Stöcke um die Ohren schlagen. Dafür kann der Snowboarder dem Skifahrer schneller seinen Hintern zeigen!" Fazit: "Seit lieb miteinander."
Squash
squash.jpgSquash und die Geschichte. Beim Squash können Sie dem Gegner mit dem Schläger den Hinterkopf massieren ohne sich gross entschuldigen zu müssen. Zwei Spieler werden in einem Raum eingeschlossen und abwechslungsweise muss ein Ball an die Wand gedroschen werden. Erfunden haben dieses Spiel die Engländer und verbreiteten es in in Indien, Pakistan, Ägypten, Amerika, Kanada, Australien, Südafrika und am Lago Maggiore; all diese Länder oder Regionen stellen bis heute Weltklassespieler. Ausser am Lago Maggiore, heute wird eher gequatscht als das Squash gespielt wird.
Sumo
sumo.jpgSumo am Lago Maggiore braucht man nur, wenn man in der Hauptreisezeit einen der Märkte hier am Lago Maggiore besucht. Die Sumos stammen ja ursprünglich aus Japan. Knaben wurden gemästet und je älter und schwerer die Knaben wurden, um so grösser wurden die Windeln die sie anziehen mussten. Heute kommen die meisten Sumos und Suminis aus Amerika. Hauptsponsor ist hier Mc Donald. Mc Donald hat ja angekündigt, die Pappe ober- und unterhalb vom Fleisch mit essbaren Brot zu ersetzen. Endlich haben die Japaner wieder eine Chance.
Surfen
surfen.jpgWindsurfing - leicht gleiten die restlichen Haare eines älteren Surfers hier am Lago Maggiore über den Hinterkopf und wenn dieser Surfer wieder an Land kommt, zieht er den Bauch ein. Jüngere Surfer schauen aber andauernd ans Ufer und fragen sich, hat mich das Girl gesehen? Wer ist der bessere Surfer? Keiner von Beiden, der Wind hier am Lago macht sowieso was er will. Wenn es aufhört mit dem Wind und man weit draussen ist, muss der ältere nicht den Bauch einziehen und der Jüngere kann später wilde Geschichten erzählen.
Surfen Darsena
windsurfladarsena.jpgWindsurf - und Kitesurf-Schule „LA DARSENA“ liegt an der windigsten Stelle des LAGO MAGGIORE in der Nähe der schönsten Orte von Norditalien und der Schweiz. Die Schule bietet euch mit eigenen qualifizierten Lehrern verschiedene Kurse an wie auch den Verleih des gesamten Materials, und das bereits seit mehr als 20 Jahren.Kommt vorbei oder ruft uns an, von April bis September. Bis bald und auf ein gemeinsames Surfen! Telefon: +39 339 296 2927 » Weitere Informationen...
Surfen Tomaso
tomaso.jpgSurfschule am Lido von Cannobio, hinter dem Cafe befindet sich ein grosser Parkplatz. In unseren Wassersportzentrum am Lago Maggiore vermieten wir Windsurf-Equipment und führen Kurse für alle Könnensstufen durch. » Anfrage stellen...
Tanzen
tanzen.jpgTanzen am Lago Maggiore hat eine lange Tradition in dieser Gegend. Links sehen Sie Giovanni der in einer typischen Grotto alte einheimische Tänze vorführt. Besonders empfehlen wir Ihnen an kleine Dorffeste hier am Lago Maggiore zu gehen wo eine Musikgruppe aus der Gegend aufspielt.
Tauchen
tauchen.gifTauchen im Lago Maggiore oder in einem der Nebenflüsse. Bekannt ist das Tauchen bei der Kirche Oriddo di Sant'Anna am Ende der Schlucht des Flusses Cannobina. Taucher, die eine Wasserleiche finden, werden zusammen fotografiert und die örtliche Presse bringt einen Artikel auf der ersten Seite.
Tennis
tennis.jpgTennis wir rund um den Lago Maggiore gespielt. Jedes grössere Hotel oder Campingplatz hat einen oder mehrere Tennisplätze. Es gibt ja bekanntlich unbekannte und bekannte Tennisspieler die nicht nur Tennis im Kopf haben. Ein Doppel nicht auf dem Tennisplatz führt zu verschiedenen Ergebnissen, wie das Bild links zeigt.
Tischtennis
tischtennis.jpgTischtennis wird hier fast überall gespielt. Was Sie dazu brauchen: Einen grösseren Tisch in einem Lokal, ein Netz, mindestens zwei Schläger und einen Ball. Golfbälle sind nicht besonders empfehlenswert. Die Kellner hier am Lago Maggiore besuchen einen Kurs und werden besonders darauf geschult, verschlagene Bälle sofort den Spielern zu bringen und achten darauf, dass immer genügend Getränke bereitstehen.
Wandern
wandern2.jpgWandern rund um den Lago Maggiore oder in einem der Seitentäler. Wanderer belasten die Luft viel weniger als ein Auto! Diese Aussage ist wissenschaftlich bewiesen. Rund um den Lago Maggiore gibt es Wandermöglichkeiten für Familien mit Kleinkinder oder es können extreme Wanderungen unternommen werden. Auf der Tessinerseite sind die Wanderwege so gut "beschildert", dass sogar ein Blinder sich nicht verlaufen kann. Auf der italienischen Seite des Lago Maggiore wird es nicht so genau genommen.
Wasserski
wasserski.jpgWasserski - hier haben vor allem die Schwimmer im Lago Maggiore grosse Freude daran. Nein, es hat genügend Platz auf dem Lago Maggiore, ohne dass sich ein Schwimmer oder ein Wasserskifahrer in die Quere kommen. Sollten sich die Beiden doch auf dem See begegnen, gelten die gleichen Regeln wie im Strassenverkehr, der Stärkere hat Vortritt.
Zipline
zipline.jpgLago Maggiore Zipline Fast 2 km Luftlinie, ca. 360 m über dem Erdboden und Spitzengeschwindigkeiten von 120-140 km/h. Alle die denken, ein Urlaub am Lago Maggiore wäre dann doch etwas spießig, können sich gern die Zipline hinabstürzen. Nur eine halbe Stunde von Verbania. keine Ausrüstung oder Vorkenntnisse notwendig, Nervenkitzel garantiert. » Weitere Informationen...
CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum