Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Bernhard Herold Thelesklaf: 
Nationalpark Val Grande: Unterwegs in der Wildnis zwischen Domodossola und Lago MaggioreBernhard Herold Thelesklaf: Nationalpark Val Grande: Unterwegs in der Wildnis zwischen Domodossola und Lago Maggiore Das neue Naturpunkt-Wanderbuch führt in den 1992 geschaffenen Nationalpark Val Grande zwischen Domodossola und dem Lago Maggiore, wenige Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt gelegen. Der Park gilt als größtes Wildnisgebiet Italiens sowie des gesamten Alpenbogens. Manche nennen das Val Grande auch das letzte Paradies. Nach sieben Jahrhunderten intensiver alp- und forstwirtschaftlicher Nutzung entvölkerte sich das Gebiet nach dem Zweiten Weltkrieg vollständig. Seither verwandelt sich die einstige alpine Kulturlandschaft sukzessive in eine "Wildnis". Übrig bleiben alte Wege und romantische Hütten in einer grandiosen Landschaft. Dieser Wanderführer beschreibt 15 ein- bis viertägige Trekkingtouren von einfach bis schwierig durch die beeindruckende Voralpenlandschaft. Übernachtet wird größtenteils in einfachen, aber idyllisch gelegenen Schutzhütten. Umfassende praktische Informationen in dem Buch werden ergänzt mit Wissenswertem über die wechselvolle Geschichte des Val Grande, über Partisanen, Eremiten, Schmuggler und Köhler. » Zur Rezension...

gemeinden - oggebbio

Oggebbio liegt zwischen Cannero Riviera und Ghiffa. Aus ehemals 15 Dörfern wurde Oggebbio. Diese liegen am Seeufer und bis hoch hinauf in den Bergen verstreut. Oberhalb dieser Dörfer hat es mehrere Alpen. Zahlreiche Wanderwege mit einem sehr schönen Blick auf den Lago Maggiore verbinden die einzelnen Dörfer. Das milde Klima erlaubt es, dass man sich auch im Winter im Freien aufhalten kann.

In Ufernähe befinden sich sehr prächtige Villen mit ihren Parks aus dem 19. Jahrhundert. In der Villa Anelli werden heute über 300 verschiedene Kamelienarten gezüchtet. Erwähnenswert ist auch noch die Villa Pascià (auf gut deutsch Pascha), diese wurde von einem zugereisten Pascha aus Ägypten erbaut. Wie der in die Gegend kam, ist heute noch ein Rätsel. Unter den Gästen des Pascha war auch Guiseppe Verdi und hier soll der Guiseppe für seine Oper Aida angeregt worden sein. Der fing auch sofort mit dem komponieren an und Aida sollte ja zur Eröffnungsfeier des Suezkanals im Jahre 1869 fertig sein. Aida war noch nicht fertig, der Suezkanal wurde trotzdem eröffnet.

Hauptstadt der Gemeinde Oggebbio ist Gonte. Hier steht die Kirche mit dem höchsten Glockenturm auf dieser Seite des Lago Maggiore.

Verdursten und verhungern müssen Sie auf dem ganzen Gemeindegebiet nicht, es gibt verschiedene Restaurants und Bars in den meisten Dörfern.

CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum