Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Plinio Martini: 
Fest in RimaPlinio Martini: Fest in Rima Plinio Martini ist ein genauer Kenner der Tessiner Geschichte, des Volksaberglaubens und der Institution der Kirche im Leben der Täler. Mit den beiden Romanen «Nicht Anfang und nicht Ende» («Il fondo del sacco») und «Requiem für Tante Domenica» («Requiem per zia Domenica») hat sich Plinio Martini einen festen Platz in der Tessiner Literatur der Gegenwart gesichert. In der vorliegenden Sammlung mit seinen historischen und volkskundlichen Texten setzt er sich mit dem Tessin seiner Vorfahren auseinander. Er schildert das elende Leben, das die armen Bauern des Maggiatales in die Emigration nach Australien getrieben hat, und er polemisiert vor allem gegen das Bild eines pittoresken und folkloristischen Tessins. » Zur Rezension...

gemeinden - lesa

Lesa liegt zwischen Stresa und Arona und ist eigentlich eine ganz normale Ortschaft. Die wenigen Touristen die sich nach Lesa verirren, schätzen aber den alten Ortskern mit den Bars und Restaurants, wo noch ausschliesslich italienisch gesprochen wird. Die Mailänder Bischöfe die hier im Mittelalter Ihren Gerichtssitz hatten, sind auch wieder abgezogen und seither ist die Folterkammer geschlossen.

Solcio, heute ein Ortsteil von Lesa, liegt am Südende des Schwemmkegels des Erno. Neben der Kirche San Rocco von 1830 mit ihrer großen Kuppel ist vor allem der Park der Villa Cavallini sehenswert und der Park ist öffentlich zugänglich. Bekannt ist Solcio auch für seine Schiffswerften. Wenn Sie hier eine Yacht kaufen, kriegen Sie auch einen Bootsplatz hier am Lago Maggiore (Auszug aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch AGB genannt).

Massino Visconti oberhalb von Lesa ist immer einen Ausflug Wert. In Massino Visconti haben Sie eine Panoramasicht auf den Lago Maggiore, Lago di Monate und den Lago di Varese.

CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum