Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Giovanni Orelli: 
Der lange WinterGiovanni Orelli: Der lange Winter Giovanni Orellis Erstling "Der lange Winter" wurde 1964 noch im Manuskript mit dem Veillon-Preis ausgezeichnet und machte den Tessiner Autor mit einem Schlag bekannt. Nüchtern und präzis schildert Orelli die Bedrohung eines kleinen Dorfes im Bedrettotal durch gewaltige Schneemassen und zeigt, wie "die vordergründige Realität sich allmählich in Versatzstücke auflöst und das Vertraute dem Unheimlichen weicht" (Alice Vollenweider). Die Bewohner müssen entscheiden, ob sie im Dorf bleiben wollen oder ob sie ins sichere Tal ziehen. Und da verlieren die Alten Einfluss, die Jungen setzen sich durch, voller Neugier auf das, was sie erwartet. Mit "Der lange Winter" verabschiedete sich Giovanni Orelli vom Bedrettotal, wo er aufgewachsen ist, ebenso wie von der Tessin-Idylle. » Zur Rezension...

gemeinden - ispra

Ispra ist ein stark frequentierter Badeort mit Segelschule, Jachthafen und grossem Badestrand. Zahlreiche ältere und neuere Villen mit zum Teil grossen Parkanlagen prägen das Ortsbild. Oberhalb des Orts liegt das Mausoleum der Gräfin Antoniella Castelbarco Albani aus dem Jahr 1865, die Liebhaber der Gräfin liegen zerstreut ausserhalb vom Mausoleum.

Etwas nördlich landeinwärts liegt Brebbia. Hier steht das Pfeifenmuseum der Firma Brebbia, die Tabakpfeifen herstellt und es können über 10.000 verschiedene Exemplare bestaunt werden. Sollten Sie zufälligerweise vom Pförtner fotografiert werden, gibt es eine Pfeife mehr. Nur vier Kilometer von Ispra ins Landesinnere, erreicht man bei Cadrezzate den Lago di Monate, einen schönen Badesee mit öffentlichen und gepflegten Badestränden und nur wenige Kilometer trennen den Lago di Monate vom Westufer des Lago di Varese.

CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum