Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Pia Todorovic-Strähler: 
Märchen aus dem TessinPia Todorovic-Strähler: Märchen aus dem Tessin Was man sich beim Maisschälen alles erzählt (hat) "Vor vielen, vielen Jahren lebte ein armer Fischer mit seiner Frau und seinen zwölf Kindern. Die waren alle Faulpelze und hatten keine Lust zu arbeiten." Was man sich da nicht alles erzählt hat, wenn die Zeit lang wurde in den Ställen, am Feuer, beim Maisschälen: Der Teufel wird von listigen Frauen hereingelegt, der Wolf vom Fuchs und der liebesbedürftige Pfarrer von Bäuerin und Bauer, die kein Geld für neue Kleider haben oder der Herrgott schaut bei Dörflern vorbei und prüft ihre Gastfreundschaft. Es sind Fabeln und Legenden nach klassischer Art, Märchen von Brüdern, faulen Mädchen, Zauberern und Räubern - darunter Variationen von bekannten wie Aschenputtel -, aber auch lustige Schwänke und Schildbürgergeschichten, die an den Decamerone erinnern. » Bei Amazon ansehen...

gemeinden - ghiffa

Ghiffa zu Füßen des Monte Cargiago, darf sich und einer üppigen Vegetation rühmen. Die Herstellung von Filzhüten aller Art bestimmte im 19. Jahrhundert die Entwicklung des Orts, die Hutmacher von Ghiffa besaßen Weltruhm. In einem Teil der ehemaligen Hutfabrik Panizza ist ein Museum der Hutmacherkunst (Museo del Capello) untergebracht. Ein lohnender Besuch: Die Sacro Monte della SS. Trinità di Ghiffa oberhalb im Ortsteil Ronco mit Wallfahrtskirche, drei kirchengroßen Kapellen und Kreuzweg aus dem 17. Jahrhundert liegt inmitten eines ausgedehnten Naturschutzgebietes von 200 Hektar. Dieses waldreiche Naturschutzgebiet um den Sacro Monte herum dient heute in erster Linie der Freizeitgestaltung mit Wanderwegen, einem Fitness-Parcours und einem Restaurant.

In Ghiffa gibt es viele Wassersportmöglichkeiten und ein Tenniszentrum. Fünf Golfplätze sind innerhalb von 15 bis 30 Autominuten zu erreichen.

CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum