Failed to connect to MySQL: Access denied for user 'CLM'@'localhost' (using password: YES)
Alice Vollenweider: 
Frischer Fisch und wildes Grün. Essen im TessinAlice Vollenweider: Frischer Fisch und wildes Grün. Essen im Tessin Für ihr Lese- und Kochbuch hat die Tessin-Kennerin ebenso mit Schriftstellern und Historikerinnen wie mit Wirten, Köchinnen und Metzgern gesprochen. Sie alle erzählen, was sie kochen und welchen Stellenwert für sie die Küche im Tessin hat. Nicht zuletzt spielt der Tourismus eine wichtige Rolle bei der Bewahrung kulinarischer Traditionen. Auch davon wird erzählt, während Kastanien garen und die Minestrone im Topf köchelt. Nicht aus Nonnas Küche stammen die Rezepte, die Alice Vollenweider gesammelt hat, sie werden heute gekocht und mit Genuss gegessen. » Zur Rezension...

essen

» Lombardei » Piemont » Tessin

Lombardei

Poggio Sant Elisa
poggiolaveno.jpgRestaurant Poggio Sant'Elsa auf dem Monte Sasso del Ferro oberhalb von Laveno. Mit der Luftseilbahn ab Laveno erreichen Sie das Restaurant bequem. Die Fahrt mit der offenen Luftseilbahn ab Laveno ist ein Erlebnis. Auf der Terrasse geniessen Sie einen Panoramablick auf den Lago Maggiore, den Monte Rosa und auf die Borromäischen Inseln. Vor allem werden regionale Speisen angeboten. » Weitere Informationen...

Piemont

Antico Sempione
sempionecannobio7.jpgRistorante Antico Sempione in Cannobio. Die Fantasievolle italienisch-französische Küche mit saisonalen, unverfälschten Produkten aus der Region verwöhnen jeden Feinschmecker. Was gibt es schöneres, als bei einem Glas Wein und einem guten Essen in den antiken Räumen oder unter der Pergola den Abend zu geniessen. Geschichte des Antico Sempione: Schon der Name Antico Sempione atmet Geschichte. Er erinnert daran, dass bereits im 18. Jahrhundert Reisende hier übernachteten, wenn sie auf Wallfahrt zum Dom von Re waren oder den Simplon-Pass überqueren woIlten. Die Grundmauern des Antico Sempione stammen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Nach und nach wurden weitere Räume angebaut. Der Jüngste Gebäudeteil entstand in der Zeit um 1915. Von 1850 an war das Haus eine Osteria mit eigenem Pferdestall. Der damalige Besitzer holte seine Gäste mit einer Pferdekutsche vom Bootshafen in Cannobio ab. Cannobio war in früheren Zeiten ein Kurort. Ganz in der Nähe vom Antico Sempione befindet sich die Heilquelle Aqua CarIina. Bis auf den heutigen Tag kommen noch viele Leute von weit her und füllen das Wasser Harassweise ab. Ältere Einwohner von Cannobio erinnern sich noch heute gerne an die romantischen Abende im Sempione, die sie mit eventuellen späteren Ehepartnern dort verbrachten. Nach der Arbeit war das Sempione ein beliebter Treffpunkt der Bauern, Fischer und Jäger. Hier sassen sie alle zusammen, schimpften schon damals über die Politik und entspannten sich bei einem Glas Wein. 1975 wurde das Sempione geschlossen. Mit all dieser Poesie der Vergangenheit wurde das Antico Sempione im Jahr 2000 neu eröffnet. Einen Pferdestall hat das Antico Sempione heute nicht mehr, aber genügend Parkplätze. Und was gibt es schöneres, als bei einem Glas Wein und einem guten Essen in den antiken Räumen oder unter der Pergola den Abend im Antico Sempione zu geniessen. Das Restaurant Antico Sempione erreichen Sie, wenn Sie in Cannobio ins Valle Cannobina einbiegen und ist ca. nach ca. 400m auf der linken Seite, Via Casali Sempione 3. Telefon/Fax (0039) 0323 71920. Im Antico Sempione kann man auch ein Zimmer mieten.
Birrificio Anzola
birrificio.pngEtwas abseits des Trubels am Lago liegt das Birrificio (Casa del Popolo) in Anzola d'Ossola. Hierbei handelt es sich um einen sehr rustikalen, gemütlichen Circolo, der immer gut besucht und weitgehend touristenfrei ist. Besonderheit sind die drei hausgebrauten Biersorten, die allesamt auch für deutsche Verhältnisse unbedingt empfehlenswert sind. Im oberen Geschoss kann man in uriger Atmosphäre die Spezialitäten der Region genießen. Vom See aus kommend in Richtung Domodossola biegt man in Anzola direkt vor der Brücke am Ortsausgang scharf links ab und sieht nach ca. 150 m linkerhand den Circolo. Als Snack ißt man einen Teller mit regionalen Salami- und Käsesorten.
Bolongaro
bolongaropallanza.jpgDas Bolongaro befindet sich in Pallanza (Verbania) direkt am Seeufer gegenüber dem Fähranleger mit Blick auf Stresa und die Borromäischen Inseln. Ein Tip für warme Sommerabende ist die große Terrasse mit ausreichend Sitzplätzen und Seeblick. Spezialität des Hauses ist die selbst für italienische Verhältnisse ausnehmend gute Pizza, die dafür sorgt, dass das Bolongaro auch außerhalb der Reisesaison immer gut besucht ist. Die Preise sind überschaubar, das Ambiente angenehm und das Essen eher gut, eine touristenfallen-unverdächtige Empfehlung direkt am See...
I Gutt D Oli
iguttdoli.jpgI Gutt d’Oli ist ein etwas abseits gelegenes, aber dennoch schnell und einfach erreichbares Ristorante in Fondotoce (Verbania). Wenn Ihnen der Sinn steht nach bodenständiger, aber dennoch raffinierter Küche jenseits der üblichen Touristenverköstigungen, dann sind sie hier gut aufgehoben. Engagiertes Personal, eine hervorragend durchdachte Speisekarte und eine sinnvolle Auswahl an passenden Weinen fügen sich in der originalgetreu restaurierten Lokalität zu einer unbedingten Empfehlung für einen netten Abend in Gesellschaft. » Weitere Informationen...
La Bussola
labussola.jpgUnweit vom Lago Maggiore, in der Siedlung Ornavasso (Richtung Domodossola) findet sich im "Hotel Italia" das das Ristorante La Bussola, eines der besten Fischrestaurants am See. Jahreszeitentypisch findet man eine Reihe exotischer Vorspeisen und Pasta-Gerichte, auf jeden Fall sollte man sich aber Hunger aufbewahren für die Spezialität des Hauses, eine riesige und lecker angerichtete Grillplatte mit Meeresfrüchten. Der Weißwein des Hauses ist ein Gedicht und die Preise sind sehr überschaubar. Die Bussola ist immer randvoll und bestellt wird frisch nach den Buchungen für den Abend, man muß deshalb auch unter der Woche unbedingt vorbestellen.
La Pescheria
lapescheriapescatore.jpgLa Pescheria auf der Isola dei Pescatori (Fischerinsel). Heute zählt die Insel noch ca. 60 Einwohner, aber der Lebensgeist und viele Traditionen sind mit der Zeit ungeändert geblieben, zur Freude der Einwohner und der Besucher die diese Erregungen teilen. Der Fisch wird täglich gefangen, Felchen, Seeforellen und Barsch machen einen Teil der Spezialitäten die man im Restaurant verköstigen kann. Ausgewählte Weine ergänzen das Angebot. Die Anreise ist nur mit dem Schiff oder mit Booten ab Stresa möglich. » Weitere Informationen...
Molly Malones
molly_malones.jpgDas Molly Malone's ist ein uriges, original Irish Pub in den Hügeln oberhalb von Meina am Südufer des Lago Maggiore. Die Einrichtung ist herrlich rustikal und gemütlich, die Auswahl an Bieren sucht ihresgleichen und man isst hervorragend - z.B. direkt am Tisch auf dem heißen Stein zubereitetes Rinderfilet. Jeden Donnerstag gibt es Live-Musik, aber auch an den anderen Tagen sollte man dringend vorbestellen, das Pub ist immer pickepackevoll mit jungem Publikum. Und das zurecht, denn ein Pub dieser Qualität gibt es im weiten Umkreis kein zweites mal. Inhaber Luca sieht nicht nur aus wie ein irischer Seebär, er ist auch in der Tat Skipper im nahegelegenen Solcio. Montag und Dienstag Ruhetag.
Mulini Del Mater
mulinimater.jpgRistorante Mulini del Mater. Hier die Beschreibung der Besitzer: " In dem wunderschönen Tal "Valle Cannobina", nahe dem See "Lago Maggiore", verbirgt sich ein Restaurant der etwas "anderen Art". Das Restaurant ist ein sehenswertes antikes Haus, bestehend aus gewöhnlichen Bruchsteinen und Holz. Die klassischen Mauern, konstruiert mit sichtbaren Steinen, beherbergen ein elegantes und einfaches Ambiente zur gleichen Zeit. Das dominante offene Kamin im Speisesaal erhöht nicht nur das Ambiente, sondern ist auch eine Seltenheit des Kunsthandwerks. Es verleiht eine Atmosphäre von Wärme und Gemütlichkeit. Wärme, im wahrsten Sinne des Wortes, denn schon viele Wanderer konnten sich am Kaminfeuer bei einer Rast aufwärmen, während sie vom während sie vom Restaurant mit Speis und Trank verwöhnt wurden. Gerade Wanderer, die aus dem Vigezzo Tal oder gar vom Centovalli aus ankommen, freuen sich eine Rast im "Mulini del Mater" einzulegen. Zur Ruhe und Erholung bieten sich die Terrasse und der Garten des Hauses an. Wir bieten Ihnen in ein erstklassiges Essen und ausgesuchte Italienische Weine, bei einer wunderschönen, romantischen und warmen Atmosphäre. Tagsüber geniessen Sie eine einzigartige und unvergessliche Aussicht ins Cannobina Tal. Die Küche die wir Ihnen anbieten, basiert auf zwei Fundamenten: Frische und Natürlichkeit. Unsere Mahlzeiten richten sich immer nach der jeweiligen Jahreszeiten und deren zur Verfügung stehenden Gemüsesorten und Früchten.Und jetzt noch unser Kommentar: "Wir empfehlen das Degustationsmenü! Auch die anderen Speisen auf der Karte sind nicht von schlechten Eltern". Das Restaurant erreichen Sie von Cannobio aus. In Cannobio biegen Sie ins Valle Cannobina. Nach ca. 3km befindet sich auf der rechten Seite das Restaurant "Mulini del Mater". Telefon (0039) 0323 77290. » Anfrage stellen...
Osteria Del Castello
faemaosteriadelcastello4.jpgIn der Osteria del Castello an der Piazza Castello in Intra (Lago Maggiore) finden Sie noch eine Faema E61 die seit fast 40 Jahren immer noch einer der besten Espressi Tag für Tag hervorzaubert. Die Osteria del Castello liegt in der Altstadt von Intra und ist eines der wenigen Lokale, das den Charme einer echten italienischen Osteria in dieses Jahrtausend hinüberretten konnte. Empfehlenswert ist auch die Küche. Es werden hauptsächlich Speisen aus der Region serviert, von 12-14 Uhr und ab 18 Uhr. Am Sonntag ist die Osteria geschlossen. Man kann im Castello aber auch nur einen Original Faema E61-Espresso trinken und/oder einen Grappa dazu trinken. Die Auswahl der Grappas ist aber nicht besonders gross, die Entscheidung welchen Grappa man zum "Caffè" nimmt ist schnell getroffen, es gibt ja nur ca. 40 verschiedene Grappas, zwischen denen man sich entscheiden muss. (Nachtrag: Neuerdings gibt es eine echte Restaurantkritik auf altravita.de)
Villa Cresta
crestacossogno.jpgAgriturismo Villa Cresta, Cossogno. Ein ehemaliger Bauernhof weit oben auf dem Berg oberhalb von Verbania am Eingang des Naturparks Val Grande, der Blick von der wunderschönen Naturterasse auf den Monte Rosso, den Mottarone und bis hinunter zum See ist besonders abends ein Spektakel. Schön und alpin schlicht restaurierter alter Steinbau mit massiven Holzbalken, offener Kamin, an den Wänden alte Fotografien aus der Region. Das Essen wird regionaltypisch aus Zutaten der umliegenden Ortschaften bereitet und schmeckt ganz außerordentlich. Aufgrund der Anzahl der Gänge ist Hunger unbedingt empfehlenswert. Mit dem Auto bei Schwindelfreiheit gut zu erreichen, schmale Fahrstraße oberhalb von Cossogno, beschildert. Essen ausschließlich nach Voranmeldung: 0323-468185.

Tessin

La Fiorentina
lafiorentinalocarno.jpgRestaurant La Fiorentina in Locarno. Befindet sich im typischen, alten Teil der Locarner Altstadt, ganz in der Nähe der Piazza San Antonio (300m) und ca. 5. Min Fussweg von der Piazza Grande entfernt. Eingebettet in einer rustikalen Ambiente. Die wunderschöne Aussenterrasse mit Springbrunnen in einem typischen Tessinerinnenhof bietet im Sommer bis zu 100 Personen einen gemütlichen Aufenthaltsplatz. Hier kann man in Ruhe, die Stille abseits vom Autoverkehr geniessen und den Alltag vergessen. Das Restaurant offeriert ganzjährig, je nach Saison, spezielle Gerichte. » Weitere Informationen...
Posta Al Lago
postaallagobrissago.jpgRestaurant Posta al Lago in Brissago. Unser Restaurant mit seiner unvergleichbaren schönen Pergola-Seeterrasse liegt direkt über dem kleinen Hafen von Porto-Ronco. Geniessen Sie den weiten Blick über den See und die Brissago-Inseln, hinauf zu den sanften Zügen des Gambarogno. Alle Speisen sind frisch zubereitet. Unsere gut geführte Küche bietet eine Auswahl an traditionellen Tessiner-Gerichten und typischen Italienischen Spezialitäten an. Unsere Haus-Spezialitäten sind Fisch vom See und vom Meer, hausgemachte Pasta und Risotto nach Piemonteser-Tradition. Die Weinkarte bietet eine Auswahl besten Tessiner- und italienischen Weine. » Weitere Informationen...
CiaoLagoMaggiore.com | Casella Postale 517 | CH-6617 | Brissago | Schweiz | Impressum