CiaoLagoMaggiore

Willkommen am Lago Maggiore

CLM
Casella Postale 517
CH-6617 Brissago

ciao@ciaolagomaggiore.com

CLM Literaturtipp
Jonny Rieger: 
Ein Balkon über dem Lago MaggioreJonny Rieger: Ein Balkon über dem Lago Maggiore Hier erzählt Jonny Rieger seine Geschichten um und über das Tessin - duftige Vignetten, in denen die bewegte, kaum bekannte Geschichte des Tessin genauso lebendig wird wie die eigenbrötlerische Liebenswürdigkeit seiner Bewohner. Geschichten um einsame, schattige Bergtäler und in Licht getauchte Seen, um Katzen, die in ihrem Dorf alle Hunde vertrieben haben und Menschen, die den "Platz der Verrückten" völlig normal finden. Schritt für Schritt erschließt sich dem Autor auf seinen Wanderungen der Zauber einer der schönsten Landschaften der Erde.RezensionZur Rezension...

La Lupa

La Lupa ist anders. Wenn die in Zürich lebende Tessinerin italienische Lieder oder Gedichte singt, taucht sie in die Ozeane der Gefühle ein - und mit ihr das Publikum. Was heisst singen: La Lupa erleidet die melancholisch-tragischen Texte. Dann trägt ihr Vortrag Brecht'sche Züge. Doch wo echter Witz vor (fast) nichts haltmacht, darf Tragik komisch werden, Frivolität ergreifend. Dort hat - wie im wirklichen Leben - überschäumende Lebenslust neben stiller Trauer Platz, einladende Weiblichkeit neben ernster Zurückhaltung. La Lupa präsentiert aber keine Show, sie ist eine.

La Lupas beeindruckende Bühnenpräsenz ist von entwaffnender Natürlichkeit. So bestimmt auch nicht die ausgeklügelte Dramaturgie Ablauf und Gestik. Das Leben selbst, La Lupas ureigene Lebensfreude wie ihre Leidensfähigkeit machen die Darbietung zur Schau. Und wo das Leben so spielt, spielt auch La Lupa: in Theatern, in Gärten, Schlössern, Museen und Sälen, auf Plätzen, auf Terrassen, Dächern und Schiffen. Die Texte singt La Lupa in ihrer Muttersprache. Und wer kein Italienisch versteht - versteht trotzdem.

La Lupa ist eben wirklich anders. Weitere Informationen...

CLM Literaturtipps

Daniel Anker: Gipfelziele im Tessin

Daniel Anker: 
Gipfelziele im Tessin

Der schweizer Rotpunktverlag macht sich seit geraumer Zeit verdient um die touristische Erschließung der Südalpen. Mit "Gipfelziele im Tessin" liegt nunmehr eine überarbeitete Auflage eines bereits vor 10 Jahren erschienenen Bergwanderführers vor. Den seinerzeit 50 Strecken wurden 16 neue hinzugefügt, die übrigen Streckenbeschreibungen wurden aktualisiert und teilweise mit neuer Bebilderung versehen.

Die 66 Gipfeltouren des vorliegenden Bandes sind in 9 Abschnitte gruppiert, so dass eine einfache Lokalisierung der im bevorzugten Urlaubsgebiet liegenden Ziele möglich ist. Das durchaus robust gebundene und übersichtlich gestaltete Buch im rucksacktauglichen Format bietet auf knapp 300 Seiten einen vergleichsweise vollständigen Überblick über die prominentesten Höhenwanderungen der wilden Südschweiz. Ein Gipfel- und Hüttenregister sowie eine tabellarische Anordnung der Wanderrouten nach Schwierigkeiten und die obligatorischen Adressangaben steigern den Gebrauchswert der "Gipfeltouren".

Die einzelnen Touren werden ausgiebig beschrieben, so dass jeder der 66 Abschnitte mehrere Seiten umfaßt und nicht im üblichen Telegrammstil abgehalten ist. Dies ermöglicht eine detaillierte Streckenbeschreibung, die bei Bergwanderungen in den Südalpen als Begleitung zum Kartenmaterial Gold wert sein kann. Ganz nebenbei wird so aber auch Raum gewonnen für eine teils fast epische Einstimmung auf die zu beginnende Wanderung. So mangelt es nicht an Hinweisen auf Ausblicke, Anmerkungen zu Lebensgewohnheiten vergangener Jahrhunderte oder Reflektionen zu Wein und Salami. Neben der Eignung als Wanderbegleiter kommt so auch der literarische Genuß nicht zu kurz, der das Buch durchaus auch als einstimmende Winterlektüre oder für Stubenhocker genießbar macht.

Die 66 Touren mit ihren Varianten wurden nach der neuen Wanderskala des Schweizer Alpen-Clubs SAC bewertet. Diese Einordnung findet sich neben stichwortartigen Anmerkungen zu Tourencharakter, bester Jahreszeit, Gehzeit und Einkehrmöglichkeiten übersichtlich und deutlich abgesetzt vom Beschreibungsteil. So lassen sich die den eigenen Anforderungen genügenden Touren bequem auswählen, um dann in die detailliertere Darstellung abzutauchen.

"Gipfelziele im Tessin" wendet sich an den ambitionierten und erfahrenen Bergwanderer, der einen umfassenden Überblick über eines der faszinierendsten Wandergebiete der Südalpen gewinnen will. Ein Großteil der vorgestellten Strecken ist als durchaus anspruchsvoll zu bezeichnen, klimatische Besonderheiten tun ihr übriges zum Schwierigkeitsgrad, auch wenn die Beschilderung der Tessiner Routen sich wohltuend und gesundheitserhaltend von denen der italienischen Nachbarn abhebt. Die Bebilderung des in der Reihe "Naturpunkt" für umweltverträglichen Tourismus erschienenden Führers ist appetitanregend, sorgt aber gemeinsam mit der opulenten Tourdarstellung für ein für einen Bergwanderführer schon fast grenzwertigen Umfang. Dies sollte nun aber wirklich niemanden davon abhalten, den Band in der Seitentasche des Trekking-Rucksacks zu den schönsten Plätzen des Tessins hin mitzunehmen.


in Partnerschaft mit amazon.deKlicken Sie hier, wenn Sie das Buch erwerben wollen.

Weiterführend...
Hotels Ferienhäuser Ferienwohnungen Lago Maggiore und Lago d'Orta

Ferien Lago MaggioreCharmante Hotels, B&B, moderne Ferienwohnungen , Ferienhäuser mit Flair. Bootsvermietung am Lago Maggiore und Ortasee: Unterkunft am Lago Maggiore